Samstag, 2. November 2013

Kritisches Denken, Kernaussagen, Muttermilch, Disziplinierung



Kritisches Denken

ist wie ein Sturzbach – wild und mächtig schafft es sich seine Bahn aller Hürden und Widerstände trotzend.
Wenn es sein muss, versetzt es auch Berge (des Vorurteils).
216.


Kernaussagen,

Wahrheiten kommen immer wieder, eben weil sie essenziell sind.
Aber auch die Lüge kommt stets aufs Neue – im veränderten Gewand.
217.


Muttermilch

Gute Gedanken kommen, wenn die Zeit reif ist, mit Macht wie die einschießende Muttermilch – Sie lassen sich nicht aufhalten.
215.


Disziplinierung

Es ist eine große Herausforderung, die eigene Ungeduld zu bannen und abzuwarten, bis der erwartete Tag (der Offenbarung oder Abrechnung) gekommen ist.
Derweil kann man die Spannung genießen!
214.





Aus: Carl Gibson, „Gedanken zum Tag“ -

AphorismenReflexionen, MaximenSentenzen, Ideen, Essays

zur Literatur, Philosophie und Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen



Motto:
Zum Sinn der Philosophie heute

Philosophen sollen reden und schreiben,
Philosophen sollen Fragen aufwerfen und Antworten anbieten,
sonst ist ihr Denken umsonst!

Das – sprichwörtliche – Schweigen der Philosophen ist ein Irrweg.

Das Schweigen der Denker nützt nur den Mächtigen.











Mehr zur "Philosophie" von Carl Gibson in seinem Hauptwerk in zwei Bänden,

in:



"Symphonie der Freiheit"

bzw. in dem jüngst erschienenen

"Allein in der Revolte".
Eine Jugend im Banat






 Philosoph und Zeitkritiker Carl Gibson

Weitere Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen und Essays werden auf diesem Blog folgen.


Copyright: Carl Gibson

Fotos von Carl Gibson: Monika Nickel

Keine Kommentare:

Kommentar posten