Sonntag, 3. November 2013

Stallgeruch, Ornithologe auf der Pirsch


Stallgeruch
Wer ihn hat, wird ihn nicht los, trotz wiederholter Ehrungen und einem Rattenschwanz vor Lektoren und Liktoren, die ihr Bestes geben. 

Identität, Wesenheit und Kultur reifen über Generationen heran. Billige Effekthascherei und Mode werden sie nicht ersetzen. 

Des Pudels Kern lässt sich nicht verleugnen. 

Jeder bleibt am Ende das, was er ist.
266.

Ornithologe auf der Pirsch

Wenn er die Kamera dabei hat, machen die Vögel sich rar. Hoffentlich ergeht es dem Jager mit der Flinte nicht viel besser.
265.







  Philosoph und Zeitkritiker Carl Gibson



Aus: Carl Gibson, „Gedanken zum Tag“ -

AphorismenReflexionen, MaximenSentenzen, Ideen, Essays

zur Literatur, Philosophie und Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen



Motto:
Zum Sinn der Philosophie heute

Philosophen sollen reden und schreiben,
Philosophen sollen Fragen aufwerfen und Antworten anbieten,
sonst ist ihr Denken umsonst!

Das – sprichwörtliche – Schweigen der Philosophen ist ein Irrweg.

Das Schweigen der Denker nützt nur den Mächtigen.







Mehr zur "Philosophie" von Carl Gibson in seinem Hauptwerk in zwei Bänden,
in:


"Symphonie der Freiheit"

bzw. in dem jüngst erschienenen

"Allein in der Revolte".
Eine Jugend im Banat






Weitere Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen und Essays werden auf diesem Blog folgen.


Copyright: Carl Gibson

Fotos von Carl Gibson: Monika Nickel

Keine Kommentare:

Kommentar posten