Donnerstag, 22. Juni 2017

  „panta rhei“ bei Heraklit und Herta Müller! Von „Alles ist im Fluss“ zu „Wir ersäufen dich im Fluss“! Auszug aus: Carl Gibson:    Herta Müller im Labyrinth der Lügen:  „Wir ersäufen dich im Fluss“ –  Mythen, Märchen, Münchhausiaden im „authentischen“ Lebensbericht der deutschen Nobelpreisträgerin für Literatur!   Die „Unbeugsame“ als „Politikum“, ihre „Als ob“-Biographie aus der Retorte und DER FALL OSKAR PASTIOR: Nobelpreis für ein Plagiat!?




  „panta rhei“ bei Heraklit und Herta Müller! Von „Alles ist im Fluss“ zu „Wir ersäufen dich im Fluss“!


Alles ist im Fluss – das weiß die Menschheit seit Heraklit!

Bei Herta Müller aber heißt es „Wir ersäufen dich im Fluss“!

Lange nachdem der „berühmte Consulting Philosoph[1] aus Bad Mergentheim“ und Chronist „der historischen Wasserversorgung“ dort in der ehemaligen Residenz des Deutschen Ordens an der Tauber das Heraklit-Wort bemühte, um – als durchaus studierter Philosoph – auf das Werden, Vergehen und Neuwerden der Dinge zu verweisen, auf dieses „Stirb und Werde“ des großen Goethe, und vor allem – nachdem die Hochstaplerin aus dem Banat die Rezension dieses gleichen Carl Gibson zu „In den Fängen der Securitate“ gelesen hatte, fiel ihr ein, was die Securitate ihr – á la Rolf Michaelis Schatten zu Temeschburg – angeblich zu „flötete“:

„Wir ersäufen dich im Fluss“!

Um auf diese sonderbare Morddrohung zu kommen, die zufälligerweise im Jahr 1979, also vor Herta Müllers vier Westreisen erfolgt sein soll, benötigte die Nobelpreisträgerin für Literatur ganze 30 Jahre!

An den Satz des berühmten Vorsokratikers wird man sich in dreitausend Jahren noch erinnern – an das Machwerk des deutschen Literaturbetriebs aber keine drei Jahre!











[1] Vgl. dazu den versuchten Spott des Richard Wagner auf der „Achse des Guten“ und meine Replik darauf in „Plagiat als Methode“. Im Gegensatz zu Herta Müllers „Mann fürs Grobe“, der der kommunistischen Partei Ceausescus 15 Jahre lang als ideologischer Scharfmacher und Propagandist diente – „hier ist alles in ordnung“, 1978, dafür ließ ihn Bundespräsident Joachim Gauck mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz auszeichnen, zog ich es vor, als Historiker fünf Bücher über die Daseinsvorsoge zu schreiben und – dicht am Buchals freier Mensch zu überleben und im aufrechten Gang meine Familie zu ernähren, ohne lügen und täuschen zu müssen – wie Wagner und Müller bis zum heutigen Tag!


Auszug aus:

Carl Gibsons Fundamentalwerk:  

Herta Müller im Labyrinth der Lügen:  „Wir ersäufen dich im Fluss“ –  Mythen, Märchen, Münchhausiaden im „authentischen“ Lebensbericht der deutschen Nobelpreisträgerin für Literatur!  

Die „Unbeugsame“ als „Politikum“, ihre „Als ob“-Biographie aus der Retorte und DER FALL OSKAR PASTIOR: Nobelpreis für ein Plagiat!?


Neuerscheinung,

seit dem 14. Oktober 2016 im Buchhandel:


Carl Gibson


Herta Müller im Labyrinth der Lügen: 
„Wir ersäufen dich im Fluss“ – 
Mythen, Märchen, Münchhausiaden im „authentischen“ Lebensbericht der deutschen Nobelpreisträgerin für Literatur!

Die „Unbeugsame“ als „Politikum“,
ihre „Als ob“-Biographie aus der Retorte
und
DER FALL OSKAR PASTIOR:
Nobelpreis für ein Plagiat!?

Vom medialen „Phänomen“ zur unantastbaren Staatsschriftstellerin - Wie eine falsche „Ikone“ „gemacht“ wurde und über politische Protektion immer noch am Leben erhalten wird: Zur Rolle und Mitwirkung des „SPIEGEL“, der „ZEIT“, der unkritischen Forschung und der hohen Politik (SPD und KAS der CDU) bei der Konstruktion der Pseudo-Vita einer Hassgetriebenen aus der Ceauşescu-Diktatur zwecks Instrumentalisierung – auf Kosten der Ehre der Banater Schwaben und zu Lasten der historischen Wahrheit. Gegenargumente, Daten, Fakten.


Kritische Studien, Interpretationen und Essays zum „Leben“, „Werk“ und zur fragwürdigen „Wirkung“ der forcierten Nobelpreisträgerin für Literatur Herta Müller (2009) unter Berücksichtigung historisch relevanter-Dokumente (Securitate-Akten) zum Zeitgeschehen.


ISBN 978-3-00-053835-3

1.   Auflage, Oktober 2016
Copyright© Carl Gibson. Alle Rechte vorbehalten. Umschlaggestaltung, Cover/Titelbild: Gesamtkonzeption Carl Gibson unter Verwendung einer Graphik von Michael Blümel. Bilder im Innenteil und Graphik Buchrückseite: Michael Blümel. Copyright © Michael Blümel.




Aus der Reihe:
Schriften zur Literatur, Philosophie, Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen, Dritter Jahrgang, Band 3, 2016.


Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa.





Links, Bücher von Carl Gibson in wissenschaftlichen Bibliotheken, national und international:

WordCat:






DNB (Deutsche Nationalbibliothek):


KIT KVK (Virtueller Katalog Karlsruhe)




Deutsche Digitale Bibliothek:

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/entity/111591457



Zur Person/ Vita Carl Gibson - Wikipedia:


















Keine Kommentare:

Kommentar posten